Group Travel New Zealand

Middle Earth - Mittelerde

Neuseeland rückte bleibend in den Fokus der Weltöffentlichkeit als das Zuhause von "Mittelerde". Gäste aus aller Welt kommen in Scharen um diesen mystischen, diesen magischen Platz aufzusuchen.

Wie zufällig kommen Sie auf Ihrer Reise an den Orten vorbei, die als Kulisse für die berühmte Trilogie von "Lord of the Rings" und "Der Hobbit" dienten. Der Besuch der verschiedenen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten erlaubt es Ihnen quasi nebenbei viele Drehorte hautnah kennen zu lernen.

Die "Lord of the Rings"-Trilogie setzte rund 280 Millionen Dollar um. Die Filme wurden vollständig in Neuseeland gedreht, vieles davon allerdings in den Trickstudios des Weta Workshops in Wellington.

Dazu gehören Drehorte wie:

Matamata

Das üppige Farmland in Waikato wurde so zur friedlichen Region um "Shire" in Mittelerde und auch der Ort "Hobbiton" wurde hier nachgebaut. Das Dorf wurde aus dauerhaften Materialien errichtet und ist damit zu einer der Hauptattraktionen Neuseelands geworden.

Wellington

Die "Gardens of Isengard", der "River Anduin", "Rivendell", "Osgiliath Wood" und die "Paths of Death" sind in Wellington zu finden.

Das waldreiche Gebiet um den Mount Victoria, dem Hausberg Wellingtons, wurde zur Kulisse für "Hobbiton Woods", genau dort, wo sich die Gefährten vor den schwarzen Reitern versteckten.

Der Hutt River wurde zum "River Anduin" und der Harcourt Park in die "Gardens of Isengard" verwandelt.

Wellington´s Kaitoke Regional Park wurde zu "Rivendell", wo Frodo sich von der Messerattacke erholte.

Der Queen Elisabeth Park bot die Kulisse für "Nazgul" und "Mumakil" in der Schlacht auf den "Pelennor Fields".

Waitarere Forest erhielt den Namen "Osgiliath Wood", durch den "Frodo", "Sam" und "Smeagol" liefen, als sie "Faramir" verließen.

Putangirua Pinnacles in der Nähe von Wairarapa ist genau dort, wo "Aragorn", "Legolas" und "Gimli" die "Paths of the Dead" erforschten.

Ganz in der Nähe von Wellingtons Flughafen in Mirimar finden Sie Weta Workshop. Weta Digital und das Film-Imperium Miramar zeichnen verantwortlich für die Produktion der Hobbit-Triologie. Von Weta Workshop und der Filmproduktion selbst ist nur sehr wenig der Öffentlichkeit zugänglich. Sie können jedoch die Weta Cave und Teile des Produktionsgeländes besichtigen.

Nelson

Die Ringe, "Chetwood Forest", "Dimrill Dale"

Jens Hansen lebt in Nelson. Er ist Goldschmied und hat die vierzig Ringe hergestellt, die insgesamt in der Filmproduktion verwendet wurden. Einer der Original-Ringe ist bei ihm ausgestellt, Kopien verkauft Jens in neun und achtzehn Karat Gold.

Takaka Hill war die Filmkulisse für "Chetwood Forest". Hier führte der Ranger "Strider" die Hobbits durch die raue Landschaft von "Bree" in der Absicht, den schwarzen Reitern zu entkommen.

Wir fliegen Sie mit dem Hubschrauber dorthin, wo die Gefährten sich vor "Saruman´s" schwarzen Horden versteckten. Fragen Sie den Piloten doch, ob er Ihnen "Dimrill Dale" von oben zeigen kann, in Wirklichkeit sind das der Mount Olympus und der Mount Owen. Dabei erleben Sie die drei Nationalparks der Region aus der Vogelperspektive - Abel Tasman, Nelson Lakes und Kahurangi.

Canterbury

Wie eine Klippe sieht Mount Sunday aus und war damit die Kulisse für "Edoras", die Hauptstadt des Volkes der "Rohan". Dieser Ort konnte zum Glück seine Magie auch nach dem Abzug der Filmleute behalten.

McKenzie Country

In der Nähe von Twizel filmte Peter Jackson die gewaltige Schlacht auf den "Pelennor Fields", in die "Sauron" tausend "Orcs" gegen die Krieger von "Gondor" und "Rohan" führte. Die Graslandschaft zieht sich bis an den Fuß der Berge hin und sieht genauso aus, wie sie im "Herr der Ringe" beschrieben wird.

Southern Lakes

Am nördlichen Rand des Lake Wakatipu sehen Sie die Ausläufer des Mount Earnslaw, der die Kulisse für die Eröffnungsszene der "The Two Towers" bildet. Von Glenorchy aus entdecken Sie "Lothlorien" - den Buchenwald an der Straße zum Paradies.

Eine weiterer denkwürdiger Ort liegt in der Nähe von Queenstown, genauer in Arrowtown, wo sie auf dem Arrow-River zum "Ford of Bruinen" kommen. Sie können weiter nach Wilcox Green laufen, wo die "Gladden Fields" Filmszene abgedreht wurde.

Vom Weingut Chard Farm haben Sie einen fantastischen Blick auf "Anduin" und "Argonath (Pillar of Kings)". Die Säulen wurden jedoch leider nur computeranimiert im Studio erzeugt.

Auf dem Gipfel des Mount Cardona (1119 m) im Cardrona Valley genießen Sie einen Panoramablick auf Mittelerde. Links sehen Sie den Fluss "Anduin" und die Säulen von "Argonath". In den Hügeln geraudeaus finden Sie die die "Dimrill Dale" wieder. In einiger Entfernung ist "Amon Hen" an der Küste von "Nen Hithoel" zu erkennen. 

Fiordland

Der Waiau River zwischen Te Anau und Manapouri wurde zum "River Anduin", als die Gefährten von Lothlòrien kommend nach Süden paddelten. Die umgebenden Berge wurden ausgewählt, um das karge Land südlich von "Rivendell" abzubilden.

"Fanghorn Forest" liegt nahe bei Te Anau. Entlang der Straße wurde nach beiden Seiten gefilmt und das Ganze als der "Fangorn Forest" aufgenommen. Ferngesteuerte Kameras hingen an langen Seilen damit Aragon sich später geschickt zwischen den Bäumen hindurch bewegen konnte. 

Wir zeigen Ihnen die Orte, an denen die meisten dieser berühmten Filmszenen aufgenommen wurden. Kenntnisreiche Führer werden Ihnen vermitteln, wo und wie diese Orte ihren Platz im Film haben.